Talentschule & Ligaturnen

In die Talentschule findet man den Weg über die Turn- und Bewegungsschule, sofern Interesse und Begabung mit den dort verfolgten Zielen übereinstimmen.

Die Aufgabe einer Turn-Talentschule ist die optimale Förderung für nachhaltige Erfolge im Spitzensport zu gewährleisten.

Die SpVgg Holzgerlingen bietet mit ihrer Talentschule eine solche professionelle Leistungssporteinrichtung für die Jahrgangsstufen 5/6 bis 10 Jahre. Hier erhalten die Kinder neben einer breiten Grundlagenausbildung gleichzeitig eine Spezialisierung auf die olympische DTB-Disziplin Gerätturnen und somit eine Möglichkeit zum Einstieg in den Leistungssport. Über das Nachwuchsprogramm der Talentiaden können die Nachwuchs-Turnerinnen für das Ziel der Kadernominierung trainieren.

Das Ligaturnen bildet die Königsdisziplin unter den Mannschaftswettkämpfen des vielfältigen Angebots. Wird nach entsprechender vorangegangener Turnausbildung ein entsprechendes Niveau erreicht, so kann der Einstieg in das Ligaturnen geschafft werden. Die Trainingsplanung richtet sich nach der Ligasaison der Turnerinnen. Diese ist je nach Liga im Frühjahr bzw. im Spätsommer.

Die aktiven Turnerinnen turnen zurzeit in der Kreisliga A & B sowie in der Oberliga. 2 unserer Turnerinnen haben dieses Jahr sogar in der 2. Bundesliga für Heidenheim geturnt.

 

Die Nachwuchsturnerinnen haben ihre eigene Liga, die Nachwuchsliga. Hier können die 9-11jährigen, die noch zu jung für die Liga sind, ihr Können vergleichen. Es wird hier nach denselben Wertungskriterien geturnt, wie die „Großen“ (mit Vereinfachungen beim Barren). So kann ein nahtloser Übergang in das Ligasystem erfolgen.